Zurück
Vor

Follis des Konstantin

Hersteller Goldschmidt Druck und Verlag GmbH

Artikel-Nr.: 0183

 

Lieferzeit ca. 5 Tage

Inhalt: 1 Stück
3,00 € *
 
 
 
 
 

Produktinformationen "Follis des Konstantin"

Geprägt 317 n. Chr. in Heraclea (Makedonien)
Die Vorderseite zeigt ein Brustbild des Konstantin mit Lorbeerkranz,
Globus und Zepter als Symbol für den Anspruch der Weltherrschaft
in der linken Hand, in der Rechten Mappa (aufgerolltes Tuch), dazu
die Umschrift IMP(erator) CONSTANTINVS AVG(ustus).
Auf der Rückseite ist ein Lagertor dargestellt, darauf wohl drei
Soldaten und darunter die Buchstaben MHTB (Münzstättenzeichen),
die Umschrift lautet PROVIDENTIAE AVGG(ustorum).
Dieses Münzbild symbolisiert Schutz und Sicherheit, garantiert durch
das Kaiserhaus.
Follis ist die Bezeichnung einer Kupfermünze mit dünnem Silberüberzug,
die durch die Münzreform des Diocletian ca. 294 n. Chr. eingeführt wurde.

Replik aus Zinnlegierung mit Patinierung.

 

Weiterführende Links zu "Follis des Konstantin"

Weitere Artikel von Goldschmidt Druck und Verlag GmbH